v.l.n.r: Otto Elsäßer, Gitta Obst, Dr. Wolfgang Miller, Bürgermeister JOhann Singer

In der Gemeinderatssitzung am 12. November 2019 konnte Bürgermeister Johann Singer Dr.  Wolfgang Miller von der CDU für 20 Jahre Gemeinderatsarbeit und Otto Elsäßer von den Freien Wählern für 30 Jahre Gemeinderatsarbeit ehren.

Die Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, Gitta Obst, gratulierte ihrem Fraktionskollegen Otto Elsäßer zu seiner Ehrung. Als Kollegin dieser 30 Jahre fand sie einige persönliche Worte. Sie beschränkte sich dabei auf ein Gebiet, das Otto Elsäßer wie kein anderer ausfüllt:  durch seine Tätigkeit als Landwirt ist er Steinenbronn auf eine ganz eigene Weise verbunden. Seine Familie hat  seit vielen Generationen Felder und Wiesen in Steinenbronn  bearbeitet und den schweren Böden durch harte Arbeit  ordentliche Ernten abgerungen.

Aber die Elsäßers waren immer wieder bereit, für ihre Heimatgemeinde Verantwortung als Gemeinderat zu übernehmen. Kein Wunder also, dass er jedes Bächle, die nassen und die guten Wiesen, die Flurstücksgrenzen und die Bodenqualitäten kennt. Für die Erhaltung dieser  Böden kämpft er nicht nur für die heutige Landwirtschaft sondern auch für die der Enkel. Durch die langjährige Pflege von Wiesen im Naturschutzgebiet  hat er viel Erfahrung gesammelt in der landschaftsschonenden Landwirtschaft und ist mit diesem Thema auch über den Steinenbronner Tellerrand hinweg mit dem Landratsamt und seinen Kollegen im Kreis vernetzt. Dieses Paket an Fachwissen und  Praxis, das er in den Gemeinderat mitbringt ist  gerade in der heutigen Zeit  enorm wichtig. Die Anliegen seiner Mitbürger nimmt er ernst und sucht nach Lösungen. Dies ist sicher mit  ein Grund dafür, dass sie ihm bei den Wahlen mit hohen Stimmenzahlen ihr Vertrauen aussprechen, und deshalb ist er auch seit  vielen Jahren zweiter stellvertretender Bürgermeister.

Es bedarf einer gehörigen Portion Einsatzfreude und der Überzeugung, dass es eine sinnvolle Aufgabe ist, sich für eine gute Entwicklung der Heimatgemeinde einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen. Es gehört weiterhin die Bereitschaft dazu, Familie und Beruf, so zu organisieren, dass man das  mit dem zeitintensiven Ehrenamt verbinden kann.

Zusammenfassend formulierte sie ihren Eindruck, dass  Otto Elsäßer die 30 Jahre Gemeinderat Freude gemacht haben, natürlich auch mal Ärger, und sie schloss: “Aber  ersteres überwiegt und man merkt: amtsmüde bist du bei weitem nicht, lieber Otto“. Zu den guten Wünschen für Gesundheit und Energie überreichte sie als Geschenk der  Freien Wähler den vom LRA Böblingen herausgegebenen Bildband „Mundwerk“, der Beiträge in schwäbischem Dialekt aus den 26 Kreisgemeinden beinhaltet.

Auch Dr. Wolfgang Miller gratulierte sie sehr herzlich zu seinem Jubiläum und wünschte ihm weiterhin viel Energie, um seinen anstrengenden Beruf, die Familie, sein Amt als Kammerpräsident und im Steinenbronner Gemeinderat, wo er seit Beginn seiner Tätigkeit erster Stellvertreter  des BM ist, unter einen Hut zu bekommen.
Sie überreichte ihm ein „Energietröpfle“ (Birnensekt) aus dem Landkreis.

Gitta Obst

– Fraktionsvorsitzende Freie Wähler –

 

Rüdiger Krauß

– Schriftführer –


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 17.12.2019
    Gemeinderatssitzung
    • 16.01.2020
    Vortrag Deutscher Kinderschutzbund
    • 06.04.2020
    Ende der Bewerbungsfrist zur Bürgermeisterwahl
    • 24.04.2020
    Vorstellung Bürgermeisterkandidaten
    • 03.05.2020
    Bürgermeisterwahl