Gitta Obst schaut 2019 auf eine 30 Jahre lange Erfahrung im Steinenbronner Gemeinderat zurück. Zu diesem Ehrentag gratulieren wir ihr recht herzlich und wünschen, dass sie uns und der Gemeinde mit ihrem großen Erfahrungsschatz noch viele Jahre zur Seite steht.

Die Gemeindeverwaltung und der Gemeindetag Baden-Württemberg ehrten sie in der Gemeinderatssitzung am 26. März 2019 mit einer Laudatio und – wie es sich gehört – mit einem Geschenk.

1989 zog Gitta Obst in den Steinenbronner Gemeinderat ein. Sie muss einen guten Job abgeliefert haben, denn der Wähler entsandte sie seither in den Gemeinderat. Ihre politische Kompetenz zeigte sich auch daran, dass sie Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler wurde. 2002 konnte sie mit Stolz und Freude die Gründung des FWV Freie Wählervereinigung Steinenbronn e.V. verkünden. Sie wurde zur ersten Vorsitzenden gewählt. Ziel und Aufgabe des Vereins ist es bisherigen und aktuellen Gemeinderatsmitgliedern, aber auch allen Freunden und Steinenbronnern, die sich mit der Politik der Freien Wähler identifizieren, eine Heimat zu geben.

Wie soll man Gitta Obsts politisches Talent beschreiben? Kurz gesagt verfügt sie über diplomatisches Geschick, sie hinterfragt alles und ist beharrlich. Gewiss erscheint jedoch, dass auch Gitta Obst 1918 für das Wahlrecht der Frauen gestritten hätte und auf die Straße gegangen wäre, also hat sie doch ein gewisses Maß an Revoluzzertum.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar