Die Überschrift in einer Wochenzeitung „Das Ende des Knotenbeutels“ (DIE ZEIT, Nr. 25 vom 13. Juni 2019, Seite 27) sorgte beim Leser für die beabsichtigte Neugier. Was ist ein Knotenbeutel? Ist er „verwandt“ mit dem L….beutel? Wohl eher nicht, denn den Knotenbeutel haben Sie schon alle gesehen, und er ist von Ihnen vermutlich auch geschätzt worden. Nein, er ist auch kein Insekt wie der Buchdrucker. Bei uns in Steinenbronn ist er wahrscheinlich unter der profanen Bezeichnung „Plastiktüte“ bekannt. Das Ende dieses Beutels sieht die Zeitung u.a. darin begründet, dass er bei Aldi ab dem 1. Juli mit 1 Cent verkauft wird – nix mehr „umsonscht“! Im Prinzip würde diese Marketingaktion der schwäbischen Mentalität entsprechen, weil sie „so etwas“ mit Kaufverzicht „abstraft“. Aber warum erst so lange warten? Wieviele Täschle und Beutel haben wir in unserem Haushalt „weggeräumt“, die nun als Transportmittel wieder hervorgekramt werden können. Warten wir nicht auf den 1. Juli – fangen wir doch gleich an!

Auch wenn diese individuellen Aktionen nicht spektakulär von der Presse vermarktet werden (wie Fridays for Future), so sind es doch diese Maßnahmen, die uns unsere Umwelt dankt. Helfen wir unserer Umwelt und den kommenden Generationen: verwenden wir so wenig Plastikartikel wie möglich. Prüfen Sie Ihr Konsumverhalten: benötige ich PET-Flaschen, One-way-Ware (auf deutsch Wegwerfware)? Könnte ich auch mal zu Fuß zum Einkaufen gehen anstatt mit dem Auto die kurze Strecke zu fahren? Wie lange dauert es bis eine achtlos auf der Straße weggeworfene Zigarettenkippe verrottet? Warum werfen wir sie nicht in den Mülleimer und verschandeln die Umwelt? Die Erhaltung der Umwelt und der Natur sind Kernthemen im Programm der Freien Wähler. Jeder einzelne von uns, liebe Steinenbronner, ist gefordert, auch wir können unseren Beitrag für die Schonung der Umwelt und der Natur leisten.

Gerne informieren wir Sie auch noch darüber, was sich zwischenzeitlich zu weiteren Kernthemen der Freien Wähler ergeben hat. So befürworten die Gemeinderäte der Freien Wähler die Förderung der Vereine und des AKI. Die Pflege des Vereinslebens, sei es bei sozialen Einrichtungen wie DRK, Sport im TSV, Musikunterricht im Musikverein, Akkordeon im Harmonikaverein, ist den Freien Wählern ein Herzensanliegen. Es ist erfreulich, wenn Eltern ihre Kinder motivieren aktives Mitglied in einem Steinenbronner Verein zu werden. Möglichkeiten der Kommunikation und des Austausches für Jugendliche bietet der Jugendtreff, so dass Jugendliche ihre Freizeit nicht daheim bei Computerspielen verbringen müssen, sondern sich auch in Gemeinschaftsaufgaben engagieren können (Stichwort: Bau neuer Jugendtreff). Hier zeigt die Gemeinde ein starkes Engagement, um Jugendlichen eine Anlaufstation und ein geregeltes soziales Umfeld zu bieten. Im AKI und bei den Pfadfindern warten auch interessante Aufgaben und jedes neue Mitglied ist erwünscht.

Zum Thema Anbindung/Ausbau Internet haben die Freien Wähler eine Initiative gestartet, die schon in der vergangenen Ausgabe des Amtsblatts vorgestellt worden ist.

Liebe Steinenbronner, Sie sehen, dass die Freien Wähler ihre Informationen im Blättle nach dem großen Wahlsonntag am 26. Mai 2019 nicht eingestellt haben, sondern Sie auf dem Laufenden halten.

Rüdiger Krauß

– Schriftführer –

Freie Wähler – kompetent und aktiv im Gemeinderat


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar