Achtung aktualisierte Fassung!

Wir verwenden hier die in aktuell Nr. 22 vom 29. Mai 2019 vom Gemeindewahlausschuss festgestellten Ergebnisse.
Die auf der Homepage der Gemeinde unter „Gemeinderatswahl“ Stand 28.05.2019, 9:55 Uhr publizierten Zahlen weichen davon ab.

Die Gemeinderatskandidaten bedanken sich  bei Ihnen, liebe Steinenbronner Wähler, recht herzlich: Astrid Hagen, Gitta Obst, Christina Weinmann, Elke Wünsch, Sebastian Buck, Otto Elsäßer, Oliver Höhne, Roland Kißling, Timm Klauss, Rüdiger Krauß, Frank Luz, Wilfried Milow, Matthias Papke, Demё Pnishi, Giovanni Sena.

Mit insgesamt 13.850 Stimmen haben die Steinenbronner Wähler den Freien Wählern den Auftrag erteilt, sie in den nächsten fünf Jahren im Gemeinderat zu vertreten. Die Liste der Freien Wähler hat damit mehr Stimmen als vor fünf Jahren (11.260) erhalten, und die Freien Wähler sind damit die stärkste Fraktion im neuen Gemeinderat.

Der Wahlerfolg der Freien Wähler ist auch zu erklären mit einem schlüssigen Programm und der Arbeit im bisherigen Gemeinderat. Sie haben seit Jahren schon die Schwerpunkte auf Umwelt und Natur gesetzt und in diesem Jahr auch die elektronischen Medien genutzt. Außerdem stand ein sehr ehrgeiziges Team bereit.

Auch prozentual konnte eine Steigerung erreicht werden (40,5 Prozent gegenüber 37,56 Prozent 2014). Die Wahlbeteiligung war mit 57,54 Prozent höher als 2014 (49,46 Prozent). Die Steinenbronner Bürger sind also doch schon sehr interessiert daran, dass Gemeindepolitik von qualifizierten Gemeinderäten erfolgt.

Die bisherigen 5 Gemeinderäte sind auch die künftigen Gemeinderäte. Bemerkenswert ist jedoch, dass Giovanni Sena seine Stimmenzahl aus 2014 fast verdoppeln konnte.

Sebastian Buck mit 997 Stimmen ist erster Ersatzkandidat – sein Stimmenanteil ist höher als der von Neugemeinderäten anderer Parteien. Der Grund liegt im Auszählungsverfahren, zu dem die Freien Wähler einen Aufsatz „Wie kommen die Gemeinderäte auf ihre Sitze?“ im Internet veröffentlicht haben, so dass jeder Interessierte die Ermittlung des Sitzanteils selbst nachvollziehen kann.

Für die Steinenbronner Bürger wird dieses Quintett der Freien Wählern Politik im Rathaus machen:

Otto Elsäßer   (2.133 Stimmen),
Giovanni Sena (2.085 Stimmen),
Astrid Hagen   (1.655 Stimmen),
Gitta Obst       (1.392 Stimmen),
Roland Kißling (1.388 Stimmen).

Nochmals herzlichen Dank für Ihr Vertrauen – Sie haben richtig gewählt.

Rüdiger Krauß

– Schriftführer –

Wir halten Sie auf dem Laufenden


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels